Wir haben für Sie  Montags - Freitags  von  8.00 - 17.00 Uhr  geöffnet.

Sie erreichen uns telefonisch unter  0 5 2 5 1 - 7 5 0 5 5 8  oder per Fax unter 0 5 2 5 1 - 7 5 0 5 5 9

Per Email erreichen Sie uns unter  i n f o @ w e n d t - s e r v i c e . d e 


Unfallreparatur

Unser Team sorgt dafür, dass die Reparatur Ihres Fahrzeuges so unkompliziert und schnell wie nur möglich für Sie abläuft.

Im Kasko - oder Haftpflichtfall regeln wir für Sie gerne alles für die Reparatur Notwendige mit der Versicherung, damit Sie im Schadenfall so wenig Aufwand wie nötig haben. Nach erfolgter Reparatur erhalten Sie Ihr Fahrzeug innen und außen gereinigt wieder zurück...

... als wäre nichts gewesen.

 

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag gegebenenfalls mit Sachverständigen-Gutachten


Inspektion

Damit Ihr Fahrzeug zuverlässig und vor allem sicher mit Ihnen unterwegs ist, benötigt es Inspektion und Service.
Verschleißteile und Betriebsstoffe müssen regelmäßig ausgetauscht, Bremsen und Elektronik müssen gecheckt werden.

Wie oft ein Wagen gewartet werden sollte, lässt sich nicht pauschal sagen, jeder Hersteller gibt heute individuelle Laufzeiten oder Laufleistungen an.

Welcher Richtwert für Ihr Fahrzeug gilt, erfahren Sie zumeist aus dem Bordbuch oder von einem Aufkleber im Motorraum. Viele moderne Autos verfügen zudem über eine elektronische Anzeige, die Sie auf die Fälligkeit einer Inspektion hinweist.

In der Regel gilt: Ältere Autos sollten nach etwa 15 000 km, neuere nach 20 000 km bis 30 000 km Laufleistung, bzw. jährlich durchgesehen werden.

Bringen Sie aber in jedem Fall die geltenden Vorgaben für Ihren eigenen Wagen in Erfahrung und richten Sie sich nach diesen!

Für die Wartung an Ihrem Fahrzeug benutzen wir in der Regel Ersatzteile der Firma BOSCH. Falls diese einmal nicht zur Verfügung stehen, benutzen wir Ersatzteile anderer Hersteller in Erstausrüsterqualität. Diese sogenannten Ident-Teile sind in der Regel deutlich günstiger, aber selbstverständlich gleichwertig und zertifiziert.

Ein Fahrzeug, an dem jede vorgesehene Inspektion durchgeführt und dokumentiert wurde, nennt man "scheckheftgepflegt". Bei einem Verkauf erzielen Sie damit in der Regel einen höheren Wiederverkaufspreis.


Reifendienst / Reifenlagerung 

Wir leifern ihnen den Reifen Ihrer Wahl zu konkurrenzfähigen Preisen. Beim Refenwechsel werden obligatorisch die Ventile erneuert, das komplette Rad wird stationär ausgewuchtet. Die Entsorgungspauschale für Altreifen ist im Montagepreis inbegriffen. Für unsere Stammkundschaft bieten wir einen Einlagerungsservice für die nicht benötigten Reifensätze gegen eine geringe Gebühr an. Rädertausch zum Saisonbeginn bieten wir nach vorheriger Terminvereinbarung gegen ein geringes Entgelt.


Klimaanlagenservice

TIP für den Frühling: Schluss mit Muff und Allergien aus der Klimaanlage 

Gegen Mief aus der Klimaanlage hilft manchmal nur professionelle Reinigung (Foto: auto-reporter.net)

Gegen Mief aus der Klimaanlage hilft manchmal nur professionelle Reinigung (Foto: auto-reporter.net)

Bei höheren Temperaturen ist eine Fahrt mit Klimaanlage an Bord ein pures Wohlbehagen. Vor allem aber nachweislich mehr Sicherheit. Denn angenehme Temperaturen im  Auto sorgen für eine bessere Konzentration. Doch wenn aus den Lüftungsdüsen nur kalter muffig-modriger Geruch ins Wageninnere bläst, dann ist das Mehr an Sicherheit und Konzentration schnell dahin.  

Tränende Augen, trockener Hals

Erste Folgen solcher Geruchsbelästigung sind oft tränende Augen, ein trockener Hals sowie Husten- und Niesreiz. Krank machende Ursache sind: Bakterien, Pilze, Viren, Keime und andere Mikroorganismen, die sich in der Klimaanlage breit gemacht haben.

  

Nährboden für Atemwegserkrankungen

Der Mönchengladbacher Schadstoffanalytiker Dr. Andreas Winkens, Geschäftsführer der Gesellschaft für Umwelt- und Innenraumanalytik (GUI), bestätigt: "Wenn die Klimaanlage nicht regelmäßig gereinigt wird, dann kann eben diese Klimaanlage schlicht und einfach krank machen." Die Ursache dafür liegt im Zusammenspiel von äußerer Wärme und der an der Anlage entstehenden Feuchtigkeit. Hinzu kommt die Dunkelheit im Lüftungssystem – alles in allem ein idealer Nährboden für alles, was Allergien und Atemwegserkrankungen auslöst.


Pollenfilter sollte gewechselt werden
 

Der Experte rät, als erste Maßnahme den Pollenfilter jährlich zu erneuern. Doch damit ist das ganze Problem noch längst nicht aus der Welt: "Das nächste Problem ist der Verdampfer", erklärt der Umwelttechniker.

 

Verdampfer kann problematisch sein

Das ist das Bauteil für die Kühlung. Aus Kondenswasser, das sich auf der Oberfläche des Verdampfers automatisch bildet, und normalem Straßenstaub entsteht hier der Nährboden für unerwünschte Mikroorganismen. "Dazu gehören sowohl hoch allergologische Keime, aber auch infektionserregende Keime, die nicht nur Allergiker krank machen."

 

Nur professionelle Reinigung hilft

Abhilfe schafft in einem solchen Fall dann nur die professionelle Reinigung der Klimaanlage in der Fachwerkstatt. Der Wirkstoff sollte nicht einfach nur die entstehenden Gerüche überdecken, sondern gezielt die Verursacher bekämpfen.


TÜV-Service

Tipps für die TÜV-Untersuchung

In Deutschland gilt eine Profilstärke von zwei Millimetern für Sommer- und vier Millimetern für Winterreifen als sicher, gesetzlich notwendig sind 1,6 Millimeter. Wer auch nach bestandener TÜV-Prüfung mit gefährlichen Rädern unterwegs ist, riskiert saftige Strafen. Außerdem sollten die Reifen der Jahreszeit entsprechend montiert werden, denn bei Schnee und Eis bieten nur Winterreifen ausreichenden Schutz, in der warmen Jahreszeit hingegen verkürzt sich durch Sommerreifen der Bremsweg enorm gegenüber Winterreifen.

Zur TÜV-Untersuchung müssen alle Papiere des Autos mitgebracht werden, also der Fahrzeugschein und bei Änderungen auch der Fahrzeugbrief und eventuell Gutachten bzw. Bescheinigungen, falls neue Teile angebracht wurden.

Im Rahmen der Hauptuntersuchung wird auch gleichzeitig die Abgasuntersuchung durchgeführt. Vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin (Mittwoch/Freitag).


Automatik-Getriebe Ölwechsel

Auch ein Automatikgetriebe unterliegt einem dauernden Verschleiß!

Ölalterung und verschiedene thermische Belastungen führen letzlich zu Störungen im Getriebe, ja sogar zum Ausfall. Bei einem Getriebeölwechsel wie es der Hersteller vorschreibt, werden in der Regel nur bis zu ca. 70 % vom Öl abgelassen das restliche Altöl verbleibt im Wandler und in diversen Leitungen und Ventilkörpern.

Ein bloßes Wechseln und Neubefüllen reicht jedoch nicht aus, das Getriebe von Ablagerungen zu reinigen und damit die alte Leistungsfähigkeit wieder herzustellen.

Warum und in welchen Intervallen sollte das Öl des Automatikgetriebes getauscht werden?

Einige Fahrzeughersteller geben aus Kostengründen eine Lebzeitfüllung an. In der Praxis zeigen sich jedoch vermehrt Defekte, wie Schaltprobleme und Anfahrschwächen.

Grund dafür ist die Alterung des Öls, welche nicht nur die Viskosität beeinflusst, sondern auch durch Aufnahme von Feuchtigkeit die Korrosion in den Getriebebauteilen fördert, was zu den Defekten führt.

Weiterhin ist der Abrieb der Kupplungslamellen ein Faktor, dieser lagert sich im kompletten System ab und beeinflusst die Funktion der Steuerventile und Dämpfungselemente.

Natürlich ist auch die Schmierung beeinträchtigt was wiederum zu erhöhtem Abrieb an den Aluminiumbauteilen führt.

Falls der Fahrzeughersteller keine kürzeren Intervalle vorschreibt ist, je nach Belastung, ein Wechsel nach 4-6 Jahren oder 80-120.000 Kilometern sinnvoll. Bei Mercedes-Fahrzeugen mit Getrieben der Serie 722.X (5-Gang) ist ein Wechsel jeweils nach ca. 60.000 Kilometern sinnvoll, bei den Getrieben ab 722.9 (7-Gang) ist ein regelmäßiger Wechsel vom Hersteller vorgesehen. Volvo Powershift-Getriebe sollten alle 40.000 Kilometer einen Wechsel erhalten.  

Da durch eine Erneuerung des Öls keine Reinigung des Systems erfolgt, sondern nur die Qualitätsverbesserung des Öls, wurde das Ölwechsel-System so konstruiert, dass nicht nur ein schneller, nahezu vollständiger Austausch des kompletten Öles möglich wird, sondern vorab eine problemlose und umfassende Reinigung aller Komponenten .

Unsere Lösung für Sie. 

Mit unserem Automatikgetriebe-Spülsystem machen wir den Ölwechsel und die Getriebespülung an Automatikgetrieben in einem Arbeitsgang. Das Altöl wird zu 80 - 100% durch frisches Getriebeöl ersetzt. Zusätzlich werden durch einen Spülvorgang Verunreinigungen aus dem Automatikgetriebe entfernt.

Unsere Kunden bestätigen uns ein neuwertiges Schaltverhalten bei Ihrem Fahrzeug nach dieser Anwendung.



 


. . .  alles für Oldtimer

. . . können wir nicht bieten, dafür gibt es zu viele Marken und Modelle. Besonderes KNOW-HOW haben wir bei diversen Mercedes-Modellen insbesondere W121 erworben. VW-Käfer aller Baujahre gehören zu unseren Favoriten. Auch für Porsche 911 haben wir Mitarbeiter mit langjährigen Meister-Wissen. Aber auch für andere Modelle bieten wir unseren Karosserie-Service und unseren Technik-Service. Wir verfügen über ein eigenes Sandstrahl-System sowie diverse Ultraschallbäder mit bis zu 80 Liter Volumen. Gerne besprechen wir mit Ihnen den Restaurationsbedarf für Ihren Oldtimer. 

   

Joomla templates by a4joomla